Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeUmweltschutzAuslaufender Dieselkraftstoff in Chamerau

Auslaufender Dieselkraftstoff in Chamerau

04-18-01Am frühen Morgen des 18. April alarmierte die ILS Regensburg, um 5.49 Uhr, die Feuerwehren Chamerau und Bärndorf aufgrund der Mitteilung, dass an einem Lkw Kraftstoff austrete.

Der aus Tschechien kommende Lkw-Fahrer hatte zuvor versucht, sein Fahrzeug im Bereich der Kreuzung der St 2132 bei Roßbach zu wenden. Dabei geriet er auf die Verkehrsinsel und überfuhr einen Stahlpoller, der wiederum den Fahrzeugtank beschädigte.

04-18-02Die Feuerwehren aus Chamerau und Bärndorf begannen sofort nach ihrem Eintreffen mit dem Auffangen des austretenden Dieselkraftstoffs und versuchten durch das Aubilden von kleinen Dämmen aus Bindemittel das Erdreich der Straßenböschung vor dem Eindringen des Kraftstoffs zu schützen.

Aufgrund der noch im Fahrzeugtank befindlichen Dieselmenge wurde die FF Miltach nachalarmiert, damit der Inhalt in einen Behälter umgepumpt werden konnte. Zur Verkehrslenkung erfolgte noch die Nachalarmierung der FF Niederrunding, da die Straße zwischen Göttling und der Staatsstraße für die notwendigen Arbeiten komplett gesperrt werden musste.

Nachdem der restliche Tankinhalt umgefüllt und die Fahrbahn mittels Bindemittel weitläufig gesäubert war konnten die Feuerwehren gegen 8.45 Uhr wieder einrücken.

04-18-03 04-18-04 04-18-05 04-18-06
04-18-07 04-18-08 04-18-09 04-18-10
Zum Seitenanfang