Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeBrändeBrand eines Holzstapels in Ansdorf (Gde. Hohenwarth)

Brand eines Holzstapels in Ansdorf (Gde. Hohenwarth)

Brand eines Holzstapels in AnsdorfZu einer zunächst unklaren Rauchentwicklung im Freien wurden die Feuerwehren Ansdorf-Simpering, Hohenwarth und Gotzendorf am Donnerstag, den 19. März 2020, um 11:46 Uhr durch die Integrierte Leitstelle Regensburg alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehren konnte ein größeres Feuer am Waldrand in Ansdorf, nahe einem dort befindlichen Anwesen, festgestellt werden, das bereits auf den Wald übergegriffen hatte.

Zudem war nicht auszuschließen, dass es auf die benachbarte Scheune übergreifen wird.

Brand eines Holzstapels in AnsdorfDie Feuerwehr Hohenwarth begann unverzüglich mit den Löscharbeiten, wozu das benötigte Löschwasser zunächst aus deren Tanklöschfahrzeug entnommen wurde, während die Feuerwehren Ansdorf-Simpering und Gotzendorf mit dem Aufbau einer Löschwasserversorgung zum einen aus einem Löschteich bei einem Nachbaranwesen und zum anderen aus einem Teich im angrenzenden Waldgebiet befindlich begannen.

Aufgrund der Länge der Löschwasserleitung wurde die Feuerwehr aus Arrach nachalarmiert, die in der Förderleitung unterstützte und mittels deren Tanklöschfahrzeug ebenfalls Löschmaßnahmen unternahmen.

Aufgrund dessen stand letztendlich ausreichend Löschwasser am Brandobjekt zur Verfügung, sodass die Löscharbeiten adäquat - unter Zuhilfenahme von umluftunabhängigem Atemschutz - weitergeführt werden konnten. 

Letzte Glutnester wurden schließlich mittels Wärmebildkamera lokalisiert und gezielt abgelöscht.

Brand eines Holzstapels in AnsdorfNachdem das Brandgut - es handelte sich um aufgerichtete Holzscheite - durch den Brandleider in einer seiner angrenzenden Wiesen verteilt wurde, wurde dieses sowie die Bodenflächen am Brandort nochmals intensiv mit Wasser getränkt. Die Feuerwehr Ansdorf-Simpering führte im Laufe des Tages noch mehrmals Temperaturmessungen durch.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Kötzting bezifferten den Schaden auf etwa 1.000 Euro. Zur Brandursache konnten sie noch keine abschließenden Angaben machen.

Am Einsatzort war auch KBM Konrad Kellner.

Bericht und Bilder von WebTeam-Mitglied KBM Tobias Aschenbrenner, weitere Bilder von KBM Konrad Kellner

Brand eines Holzstapels in AnsdorfBrand eines Holzstapels in Ansdorf

Zum Seitenanfang