Aktuelle Seite: StartAktivitätenaktuelle AktivitätenSonstigesVerabschiedung von KBM a.D. Josef Pritzl

Verabschiedung von KBM a.D. Josef Pritzl

20-03-03 VA KBMPritzl 2„Ein Leben für die Feuerwehr“ – unter diesem Motto stand die Verabschiedung von Kreisbrandmeister a.D. Josef Pritzl. Nach über 14 Jahren Dienst als Kreisbrandmeister im KBM-Bereich Lam legte Josef Pritzl dieses Amt auf eigenen Wunsch zum Ende des Jahres 2019 nieder. Sein langjähriges Wirken war Anlass für eine würdige Abschiedsfeier im Kreise von Vertretern seiner neun Feuerwehren und einiger Führungskräfte der Kreisbrandinspektion am 3. März im gemütlichen „Einödhof Waldeck“ in Lam.

20-03-03 VA KBMPritzl 1Der Einladung der Vorstandschaft des Inspektionsbereiches Bad Kötzting waren neben der Hauptperson des Abends – Josef Pritzl mit seiner Ehefrau Olga - zahlreiche Gäste gefolgt. So konnte Kreisbrandinspektor Andreas Bergbauer zu Beginn der Veranstaltung neben jeweils zwei Vertretern aus den Feuerwehren des KBM-Bereichs Lam die zuständigen Bürgermeister Josef Schmid (Gde. Arrach), Xaver Gmach (Gde. Hohenwarth), Paul Roßberger (Markt Lam) und Franz Müller (Gde. Lohberg), die gesamte Vorstandschaft des KBI-Bereichs, die ehemaligen Führungskräfte Ehren-KBR Johann Weber, Ehren-KBI Michael Wensauer, die Ehren-KBMs Reinhard Kollmer und Heinz Schötz, den ehemaligen stv. Vorsitzenden des KFV Cham, Matthäus Achatz, sowie Kreisbrandrat Michael Stahl begrüßen.

Nachdem sich alle Anwesenden an einem – traditionell im „Reindl“ – servierten Schweinebraten gestärkt hatten war es Kreisbrandinspektor Andreas Bergbauer, der auf die Feuerwehr-Karriere von Josef Pritzl zurückblickte: Mit 15 Jahren trat dieser im Jahr 1973 der Jugendgruppe bei der Feuerwehr Hohenwarth bei und absolvierte unmittelbar im Anschluss die ersten Wissensteste und im Jahr 1975 die erste Leistungsprüfung. Es dauerte nicht allzu lange bis die Führungsqualitäten von Josef Pritzl entdeckt wurden und so wurde er im Jahr 1981 im Alter von erst 23 Jahren zum ersten Vorsitzenden der Freiw. Feuerwehr Hohenwarth gewählt. Nach neun Jahren im Amt des ersten Vorsitzenden gab er dieses im Jahr 1990 ab. Von 1990 an bis ins Jahr 2006 übte Josef Pritzl nun das Amt des 1. Kommandanten bei der Freiw. Feuerwehr Hohenwarth aus – insgesamt also 24 Jahre in Führungsverantwortung bei seiner Heimatfeuerwehr.

Nachdem der heutige Ehren-KBM Reinhard Kollmer im August 2005 nach Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Feuerwehrdienst ausschied, ging es darum, wieder einen erfahrenen und kompetenten Nachfolger als Kreisbrandmeister für den KBM-Bereich Lam zu finden. Dieser Nachfolger war mit Josef Pritzl schnell gefunden und so wurde er vom damaligen KBR Johann Weber zusammen mit Landrat Theo Zellner mit Wirkung zum 1. September 2005 als Kreisbrandmeister für den KBM-Bereich Lam ernannt. Dieses Amt hat er nun über 14 Jahre bis zum Dezember 2019 ausgeübt, mit vollem Engagement für das Ehrenamt und für die ihm zugeteilten Feuerwehren im Lamer Winkel. 

Neben seiner Tätigkeit als Kreisbrandmeister kümmerte sich Josef Pritzl von 1991 bis 2017 auch über 26 Jahre lang um die Kassengeschäfte der Inspektion bzw. später des Fördervereins der Feuerwehr-Inspektion Bad Kötzting. Weiterhin übernahm er von 2017 bis zu seinem Ausscheiden aus der Vorstandschaft der Feuerwehr-Inspektion Bad Kötzting zum 31.12.2019 das Amt des stv. Vorsitzenden des Fördervereins.

Unzählige Lehrgänge, Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen hat Josef Pritzl in seiner Feuerwehr-Laufbahn besucht und selbstverständlich sämtliche Leistungsprüfungen absolviert. Bei zahlreichen Einsätzen hat er durch sein umsichtiges Handeln als Einsatzleiter größeren Schaden verhindern können. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen und Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde Josef Pritzl im Jahr 2003 mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayerns in Silber und im März 2015 mit der höchsten Auszeichnung, die die Feuerwehren in Bayern zu vergeben haben, mit dem Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens geehrt.

Zum Abschluß seiner Ausführungen dankte Kreisbrandinspektor Andreas Bergbauer Josef Pritzl für „Sein Leben für die Feuerwehr und damit verbunden über vier Jahrzehnte im Dienst am Nächsten“. Ein herzlicher Dank galt auch der Ehefrau Olga und seinen Kindern, die häufig aufgrund von feuerwehrdienstlichen Verpflichtungen auf Josef verzichten mussten.

20-03-03 VA KBMPritzl 4KBM Konrad Kellner überreichte gemeinsam mit KBI Andreas Bergbauer dem scheidenden KBM ein großes Porträt seiner Person mit den Wappen der vier Gemeinden und aller Feuerwehren. Außerdem wurde ein Fotobuch mit vielen Bildern aus der Dienstzeit von Josef Pritzl überreicht. Ehefrau Olga erhielt einen schönen Blumenstrauß.

20-03-03 VA KBMPritzl 5Als nächster Redner würdigte Kreisbrandrat Michael Stahl die Verdienste von Josef Pritzl. Viele Jahre arbeite man nun schon gemeinsam Hand in Hand. In seiner Zeit als Kreisbrandinspektor in Bad Kötzting konnte sich Michael Stahl hundertprozentig auf seinen Kassier und Schatzmeister Josef Pritzl verlassen. Hierfür und auch für seine Bereitschaft nach wie vor der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung in Arrach als Leiter vorzustehen bedankte sich der Kreisbrandrat ganz herzlich bei Josef Pritzl.

Der „Heimatbürgermeister“ von Josef Pritzl, Xaver Gmach aus der Gemeinde Hohenwarth, überbrachte den Dank der vier Kommunen, die im KBM-Bereich Lam liegen. Josef Pritzl habe sich stets – sowohl in seiner Zeit als Vorsitzender und Kommandant der Feuerwehr Hohenwarth, als auch als Kreisbrandmeister im Lamer Winkel für die Belange der Feuerwehren engagiert. Ein besonderes Anliegen sei ihm stets eine fundierte Ausbildung sowie die Sicherheit der ihm im Einsatz anvertrauten Feuerwehr-Dienstleistenden gewesen. Abschließend wünschte er Josef und Olga Pritzl noch viele Jahre in Gesundheit im neuen Lebensabschnitt.

 

20-03-03 VA KBMPritzl 3 20-03-03 VA KBMPritzl 6 20-03-03 VA KBMPritzl 7

(Bericht und Bilder von WebTeammitglied KBM Thomas Raab)

Zum Seitenanfang